WIFI – Barrierefreies Webdesign/Web Accessibility

Schreibe ein Kommentar!

Soeben habe ich mich beim WIFI-Wien für den Kurs “Barrierefreies Webdesign/Web Accessibility” angemeldet. Wie schon der Name vermuten lässt geht es vor allem darum welche Kriterien zu beachten sind um eine Webseite für alle zugänglich zu machen. Mich interessiert das Thema aus mehreren Gründen, einerseits möchte man ja vermeiden Besucher auszusperren – egal ob sie die Webseite am Bildschirm oder mittels Screenreader betrachten. Andererseits ist auch zu beachten, dass eine Barrierefreie Webseite auch für die Bots von Suchmaschinen besser zugänglich sind (siehe Artikel von www.webdesign-in.de).

Laut E-Government Gesetz müssen seit 1. Jänner 2008 alle behördlichen Internetauftritte für behinderte Menschen barrierefrei zugänglich sein. Diese Ankündigung wurde am 03. April 2007 auf der Webseite des Bundeskanzleramts veröffentlicht, ob dieses Ziel erreicht wurde konnte ich leider nicht herausfinden. Wir dürfen gespannt sein, ob und wann diese Regelung auch auf andere Anbieter im Netz Anwendung findet – ich denke JA!

Der Kurs wird sich über 16 Unterrichtseinheiten erstrecken, welche auf zwei ganze Tage oder auf vier Abende aufgeteilt werden. Nach Rücksprache mit dem Office entschied ich mich für die zwei Tage-Variante. Mit dem Abendkurs würde ich zwar zwei Urlaubstage sparen, jedoch will ich meinem Hund nicht antun vier Tage über 14 Stunden alleine zu Hause zu hocken.

Hier die Inhaltsangabe des Kurses:

Richtlinien und Gesetze (eGovernment-Gesetz) – Sensibilisierung für Probleme und Bedürfnisse von Usern mit Zugangsbehinderungen (Arten der Behinderungen, Hilfsmittel wie Screenreader, Vergrößerungswerkzeuge …) – Arten des Lesens, Lesbarkeit beurteilen – Grundregeln barrierefreier Typografie – Gestaltungspsychologie – standardkonformer Einsatz von XHTML & CSS in Hinblick auf Barrierefreiheit (Dokumenteigenschaften, CSS-Layout, Größenangaben, Navigationsgestaltung, Strukturierung, Gliederung und Formatierung von Text, Links, Einbau von Bilddateien, Datentabellen, Formulare, Accesskeys) – Clientside Scripting und Accessibilty – Validierungswerkzeuge.


Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Original WP Theme by N.Design Studio, darkened and improved by richl.com
Entries RSS Comments RSS Anmelden