meshed#2 – Social Media Conference

Schreibe ein Kommentar!

Bereits zum zweiten Mal veranstaltete heute Neutral Communication die Social Media Conference “meshed” – die “meshed#2″ also ;-)

Anders als bei der meshed#1, welche in Linz angesiedelt war, fand die meshed#2 in Wien, genauer in der Aula der Wissenschaften, mit folgendem Programm, statt.

  • Erik Qualman
    “Socialnomics: It’s a People Driven Economy, Stupid”
  • Mark A. M. Kramer
    “Exploring the Socialnomic Potential of Augemented Reality”
  • Nicole Simon
    “PR und Issue Management im Web 2.0″
  • Hendrik Speck
    “Körper des Sozialen. Online Medien in der Unternehmenskultur.”
  • Björn Schäfers
    “Wie Social Commerce den (Online-)Handel verändert”
  • David Röthler
    “Ökonomie 2.0 oder Partizipative Ökonomie”
  • Expertentalk
    “Wie wird (m)eine Organisation Social Media-fit?”
  • Get-Together und Networking
    DJ-Set von Richard Eigner (Ritonell)

Moderiert wurde die Veranstaltung, ausgenommen des Experten Talks, von Lena Doppel.

Beim ersten Vortrag zeigte Erik Qualman wie Präsentationen “the American-Way” aussehen. Echt knackiger Vortrag, interessant fand ich vor allem den Vergleich von Social Media mit dem Telefon.

Imho waren es zu viele Buzz-Words in techno-untermalte Videos verpackt – ein bisschen zu viel Werbeveranstaltung für Social Media bzw. sein Buch “Socialnomics”…

Mark A. M. Kramer zeigte neben einigen bereits Praxisbeispielen auch die eine oder andere Studie bzw. Zukunftsvision zum Thema Augemented Reality.

Interessantes Thema (auch, wenn es in meinen Augen nur bedingt ein Social Media Thema ist), auf diesem Sektor wird sich in der nächsten Zeit sicherlich noch einiges tun.

Nach der Mittagspause ging Nicole Simon auf die Faktoren welche es zu bedenken gilt bevor man sich als Unternehmen auf den Kanal Social Media stürzt. Hier wird sicherlich gerne mehr als nur ein Punkt übersehen und einfach mal drauf los gearbeitet.

Aussagen wie “Eine Facebook Fanpage ist momentan hip, aber nicht immer gewinnbringend!” kann ich nur zustimmen – aus ROI (Return of Investment) gleich “Risk of Ignoring” geht imho ein wenig zu weit.

Hendrik Speck legte einen sehr erstklassigen Vortrag hin, welcher das Thema Social Media aus einer ganz anderen Seite beleuchtet – eine gelungene Kombination von interessanten Fakten und 1a Vortragsstil.

Björn Schäfers brachte, zu meiner Freude, als erster (und leider auch einziger) ein Beispiel aus Deutschland: Smacht.com. Nachdem er die Plattform ansich kurz vorgestellt hatte ging er auf die Social Media Aktivitäten bzw. Funktionen von Smatch.com näher ein.

Freilich haben wir einen großteil der Methoden bereits wo anders gesehen, doch wie viele deutsche Portale können von sich behaupten derart viel im Bereich Social Media aktiv tun?

David Röthlers Thema war Crowdsourcing und Crowdfunding, er stelle eine Reihe von Projekten auf welchen man Crowdsourcing bzw. -funding aktiv (auf beiden Seiten) betreiben kann.

Zum Expertentalk kann ich leider nichts sagen, da mir die 1,5 Stunden Wartezeit zu lange waren und der Online Stammtisch zeitgleich startete ;-) Vielen Dank an dieser Stelle an die Veranstalter für die Option den Stammtisch auf die meshed#2 zu verlegen – das war dann aber doch ein wenig zu kurzfristig…


Zusammenfassend ging, bitte korrigiert mich, falls ich mich da irren sollte, die Veranstaltung bzw. ein Großteil der Vorträge am Publikum vorbei. Ich kam mir ein wenig wie in einer Werbeveranstaltung für Social Media vor – es wurde imho zu viel darüber gesprochen warum Social Media so toll ist…

…was mit vorzugsweise US-Amerikanischen Beispielen untermauert und mit Drohungen ala “ROI = Risk of Ignoring” oder “The ROI of Social Media is Your Business Will Still Exist in 5 Years” gestützt.

Ich würde schätzen, dass die meshed#2 überwiegend von Vertretern der Online-Branche besucht wurde, welche bereits in Social Media aktiv sind und auf diesem Gebiet etwas dazu lernen wollten und denen Social Media nicht erst schmackhaft gemacht werden musste.

Aber womöglich schließe ich jetzt von mir zu stark auf andere, da ich selbst zu eben dieser Gruppe von Onlinern, welche sich best practise Beispiele und Case Studies erwartet haben, gehöre…

Björn Schäfers hat mit seinem Vortrag damit natürlich am besten meine Erwartung erfüllt, wobei auch jener von Hendrik Speck imho auch sehr interessant war – für mich waren diese Zwei das Highlight der meshed#2.

In Puncto Organisation und Moderation muss ich ein dickes Lob aussprechen – hier hat nahezu alles gepasst! Einzig die 1,5h Pause zwischen dem letzten Vortrag und dem Expertentalk fand ich, wie bereits angeschnitten, unvorteilhaft.

meshed2 logo

Links zu weiteren Berichten:


Tags: , ,

One Response to “meshed#2 – Social Media Conference”

  1. Online Marketing Forum – Geburtstags-Event » Michael Heugl Says:

    [...] stürzt.Zwischendurch gab es zwei von Erik Qualmans Techno-Videos, welche ich schon beim meshed mit gespaltenen Gefühlen gegenüber stand…Warum Ihnen Targeting nicht egal sein [...]

Leave a Reply

Original WP Theme by N.Design Studio, darkened and improved by richl.com
Entries RSS Comments RSS Anmelden